Lurchiburg für 1.000€ versteigert!

 
Die SAPV KJ freut sich über diesen hohen Betrag

Anfang Februar wurde auf Facebook die Versteigerung der Lurchiburg bekannt gegeben. Wir sind begeistert darüber, dass sich so viele für den guten Zweck an der Versteigerung beteiligt haben. Die Höchstbietenden haben sage und schreibe 1.000€ für die Lurchiburg geboten und das dringend benötigte Geld wird der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche zugutekommen.
Das (ehemalige) Schuhhaus Brümmer aus Haselünne stellte ihre Lurchi- Kinderspielburg zur Versteigerung zur Verfügung. Die Inhaber Wilfried und Claudia Brümmer betrieben seit 1992 das Schuhhaus und haben sich in den Ruhestand verabschiedet. Bei einem zufälligen Gespräch mit einer Mitarbeiterin des Palliativstützpunktes kam Familie Brümmer zu dem Entschluss, die von Kindern heißgeliebte „Lurchiburg“ zu spenden.
„Kinder liegen uns sehr am Herzen, denn sie sind das Kostbarste, was man besitzen kann“, so Claudia Brümmer. „Gerade die Kinder der Palliativversorgung brauchen die notwendige Betreuung und Fürsorge, genauso wie ihre Angehörigen. Man darf nicht vergessen, es kann jeden treffen. So hoffen wir, dass durch die Versteigerung viel Geld zusammenkommt und die von den Kindern so beliebte „Lurchiburg“ in gute Hände weitergegeben werden kann“, spricht sie weiter.
Natürlich wird die Palliativversorgung von den Krankenkassen getragen. Aber es gibt immer wieder Hilfsmittel oder andere dringend benötigte Dinge, die nicht finanziert werden. Das sind Spendengelder ein Segen für die Familien „in Not“.
Auch die Firma Tüns Werbetechnik GmbH aus Haselünne hat einen großen Teil zu der Organisation beigetragen. Sie haben die Lurchiburg kostenfrei neu aufgerüstet und für den neuen Besitzer frisch hergerichtet.
Und nun steht der neue Besitzer fest. Jutta und Hans Gerd Mauer aus Haselünne spendeten 1.000€ und ließen somit die Herzen der Mitarbeiter der SAPV höherschlagen. „Wir sind über Facebook auf die Lurchiburg aufmerksam geworden. Da wir Fensterelemente aus „Salamander“ Profilen montieren, passt das hervorragend zu uns. Die Fensterprofile von Salamander sind eine Zweigfirma der Salamander „Lurchi“-Schuhe. Da wir im vergangenen Jahr ein neues Gebäude für unsere Firma „M&S Fenster“ im Industriegebiet in Haselünne gebaut haben, passt die „Lurchiburg“ prima zu uns und ist sicherlich eine toller Zeitvertreib für Kinder, wenn die Eltern sich bei uns beraten lassen. Wir haben selber Drillinge, die viel zu früh geboren wurden und sind unendlich dankbar, dass alle 3 mittlerweile gesund und munter sind. Wir haben jedoch eine harte Zeit hinter uns und somit liegt uns das Projekt besonders am Herzen!“, beschrieb Jutta Mauer.

Auch das Hümmling Hospital freut sich sehr über diese große Spende. Die SAPV ist dankbar für jede Spende, die bei der Versorgung der schwerstkranken Kinder unterstützen kann. Wenn auch Sie spenden möchten, dann können Sie dies gerne über diese Kontoverbindung tätigen. Jeder Cent hilft schwerstkranken Erwachsenen und Kindern.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Anke Borchert, Palliativ Care Fachkraft für Kinder und Jugendliche, das Ehepaar Brümmer, Thomas Kock, stellv. Geschäftsführer und das Ehepaar Mauer.
Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO

siegel procumcert bgwqu

 

 

Kontakt

Hümmling Hospital Sögel gGmbH
Mühlenstraße 17
49751 Sögel

Telefon:
05952 209-0

E-Mail
verwaltung@hospital-soegel.de

Impressum | Datenschutz

Medizinproduktesicherheit:
Sie erreichen unseren Beauftragten für Medizinproduktesicherheit (gem. §6 der MPBetreibV) unter folgender E-Mail-Adresse: medizinproduktesicherheit@hospital-soegel.de

Copyright (c) 2015. Hümmling Krankenhaus Sögel. Alle Rechte vorbehalten.