Hümmling Hospital Sögel lädt alle ein

„Tag der offenen Tür“ am 26. August: Erkrankungen des Bauches im Fokus

 

Zwicken, Grummeln oder Stechen. Die Spannbreite der Bauchbeschwerden ist groß; die der möglichen Ursachen auch. Erkrankungen wie beispielsweise eine Blinddarmentzündung, Diabetes mellitus, Entzündungen der Magenschleimhaut, andauerndes Sodbrennen, Darmkrebs aber auch eine Schwangerschaft können den Bauch ganz schön plagen. Ein Bauch bietet vielen medizinischen Berufsgruppen eine Beschäftigung: Chirurgen, Gastroenterologen, Gynäkologen, Internisten oder Urologen – nur um einige zu nennen. Ein Tag der offenen Tür zu diesem Thema findet am Sonntag, 26. August von 14 - 18 Uhr beim „Bauch-Tag“ im Hümmling Hospital Sögel, Mühlenstraße 17, statt.

„Wir laden zu einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie ein“, freut sich Leitung Krankenhausbetrieb Thomas Kock auf diesen Tag. Zu besichtigen ist dabei beispielsweise ein fünfeinhalb Meter langes Darmmodell von innen, durch das die Besucher hindurch laufen können. Ärzte und Pflegende erklären den Besuchern verschiedenste Erkrankungen des Bauches und wie sie konservativ oder operativ zu therapieren sind.

„Außerdem können die Besucher bei uns auch selber ihr ärztliches Geschick zeigen“, lädt Chefarzt Dr. Ralf Meyer unter dem Motto „Medizin zum Anfassen“ ein. Mit Hilfe eines Endoskops entfernt der Laie dann Gummibärchen aus einem Dummy. Im Operationssaal können die Besucher sich als Nachwuchschirurgen versuchen. Während einer „Operation“ selber sogenannte laparoskopische Instrumente bedienen, die sonst bei Gallenblasen- oder Blinddarmentfernungen zum Einsatz kommen. So soll ein Einblick in die sogenannte „Schlüssellochmedizin“, also minimal-invasive Eingriffe vermittelt werden.

Werdende Eltern erhalten während einer Kreißsaalführung Informationen für die Zeit vor, während und nach der Geburt. Dabei kann der Kreißsaal, die Wochenstation sowie die Neugeborenenstation besichtigt werden. Die Firma babysmile bietet Schwangerenfotografie an.

Für kranke Puppen und Kuscheltiere ist eine Teddysprechstunde eingerichtet. Um Puppenmüttern, –vätern und Kuscheltierbesitzern die Wartezeit zu verkürzen, bietet ihnen das Hümmling Hospital Sögel mit einer „Organjagd“ und einer Hüpfburg ein buntes Rahmenprogramm.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bäckerei & Konditorei Musswessels.

Ärztlicher Sprecher Arne Kähler, Leitung Krankenhausbetrieb Thomas Kock und Astrid Schweer, Leitung Pflege- und Patientenmanagement freuen sich gemeinsam mit den Mitarbeitern des Sögeler Hospitals auf viele Besucher.

Bildunterschrift Bild 1a+b: Auf viele Besucher am „Bauchtag“ im Hümmling Hospital Sögel am 26. August freuen sich der Viszeralchirurg Hannes Feja und Gastroenterologe Dr. med. Ralf Meyer (von links).

Bildunterschrift Bild 2: Die Besucher des „Bauch-Tag“ im Hümmling Hospital Sögel können ein fünfeinhalb Meter langes begehbares Darmmodell (©www.organmodelle.de) besichtigen.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO

siegel procumcert bgwqu

 

Medizinprodukte-Sicherheitsbeauftragter

Kontakt

Hümmling Hospital Sögel gGmbH
Mühlenstraße 17
49751 Sögel

Telefon:
05952 209-0

E-Mail
verwaltung@hospital-soegel.de

Copyright (c) 2015. Hümmling Krankenhaus Sögel. Alle Rechte vorbehalten.