Kind kann durch Spende in die Integrative Krippengruppe

 
Seit dem 1. November 2016 hat der Palliativstützpunkt Nördliches Emsland einen Versorgungsvertrag zur ambulanten Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Kindern mit dem niedersächsischen Betreuungsnetz schwerkranker Kinder in Hannover abgeschlossen - als erster und einziger Anbieter im Emsland und angrenzenden Regionen. Für das Hümmling Hospital Sögel ist die SAPV-KJ (spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche) eine echte Bereicherung, da Kinder und Eltern in einer sehr schweren Zeit begleitet und unterstützt werden können.
Dank der Aktion Stadt Werlte Werte und Knipper konnte zuletzt der Kindertagesstätte St. Ursula Haselünne eine Absaugpumpe zur Verfügung gestellt werden, sodass nun ein Kind wieder ohne Probleme in die integrative Kindergruppe gehen kann.
Das Hümmling Hospital und die SAPV-KJ möchte sich nochmals herzlich dafür bedanken!

Bildunterschrift: .v.l. Fr. Mimjähner, Leiterin der Kindertagesstätte, 3.v.l. Anke Borchert, SAPV-KJ-Team, 5.v.l. Fr. Kernebeck, Fa. Löwenstein Medical

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO

siegel procumcert bgwqu

 

Medizinprodukte-Sicherheitsbeauftragter

Kontakt

Hümmling Hospital Sögel gGmbH
Mühlenstraße 17
49751 Sögel

Telefon:
05952 209-0

E-Mail
verwaltung@hospital-soegel.de

Copyright (c) 2015. Hümmling Krankenhaus Sögel. Alle Rechte vorbehalten.